Gut zu wissen …

»Die Wahrheit ist für diejenigen erreichbar,
die den Mut haben, das zu hinterfragen, was ihnen gelehrt wurde.«

Wozu dient und wie hilft dir deine „Freeman“ Willenserklärung ?

Absicht und Zweck der Willenserklärung ist es, Amtspersonen, Richtern, Beamten sowie Bediensteten und Mitarbeitern von Behörden, staatlichen oder kommunalen Verwaltungs-einrichtungen, den realen Sachverhalt und juristische Gegebenheiten zu erläutern, um den Status als Mensch gegenüber dem Staat konkret und nachvollziehbar zu erläutern.

Sinnvoll ist es auch, zu beschreiben, wie du zur Entscheidung gefunden hast, dein Leben als freier Mensch, souverän, selbstbestimmt und unter bewußtem Verzicht auf gesatzes Recht zu gestalten. Bei fast allen „Er-freiten“ basiert der Entschluss auf persönlichen, menschlichen Erkenntnissen und Einsichten. Bei mir selbst war es die thematische Auseinandersetzung mit geltenden Rechtsnormen, der Rechtsordnung der Rechtsmethodologie und dem Konstrukt des staatlichen Rechtssystems.

Eine Willenserklärung  soll dazu beitragen, juristische Interpretationskonflikte zu vermeiden und gleichzeitig als Brücke dienen, bei Kontroversen und ungleichen Sichtweisen eine Aussprache auf sachlicher Ebene zu ermöglichen.

»Worte bezeichnen nicht nur Dinge, die schon da sind.
Worte sind wie der Meißel des Bildhauers: Sie befreien die Idee, das Ding, aus der äußeren Formlosigkeit. Im Sprechen wird nicht nur Sprache geboren, sondern auch das, wovon die Rede ist.”

Wort – die vergessene Macht…
Der Ursprung aller Macht ist das Wort

WiErkl_neutral  > Volltext